Yoga für alle

Yoga im KinderHaus der Caritas in Gelsenkirchen

 Aus den Erlösen der Yoganacht Bochum finanziert Yoga für alle e.V. Yogaunterricht für Kinder, die nicht in ihren Familien leben können. Die versierte Kinder-Yogalehrerin Angelika Schwieren-Catania eröffnet den Kindern einen sicheren Raum der Freude, des Lachens und der Bewegung. Im Yoga spüren die Kinder sich selbst in einer rundherum  positiven Situation und sie spüren direkt die stärkende Wirkung der

Übungen sowie der Mantren. Yoga für alle e.V. hat die Yogamatten für dieses soziale Projekt gespendet und unterstützt den Unterricht finanziell.
Angelika Janka, Organisatorin der Yoganacht Bochum und Initiatorin des KinderHaus-Projektes, hat uns eine berührende Schilderung dieses besonderes Yogakurses geschickt.


Yoga für alle
Yoga für Kinder - ein Projekt von Yoga für alle e.V.

„Hallo Yoga!“, rufen drei Jungs und ein Mädchen freudig in der alten Villa in der Knappschaftsstraße in Gelsenkirchen. Mit „Yoga“ haben sie soeben ihre Yogalehrerin Angelika Schwieren-Catania begrüßt. Ein unbeschwerter Moment vor einem traurigen Hintergrund: Im KinderHaus werden Kinder im Alter von einem Jahr bis acht Jahren betreut, die aus schwerwiegenden Gründen nicht mehr in ihren Familien leben können. Yoga hilft diesen traumatisierten Kindern loszulassen. Besonders die Mantren aus dem Kundalini Yoga finden die Kinder toll, so Dagmar Rüther, stellvertretende Leiterin des KinderHauses : „Auch im Alltag singen die Kinder ihre Yoga-Lieder, machen die Mudras nach und freuen sich auf die nächste Stunde". Kinderyogalehrerin Angelika Schwieren-Catania hat ein besonderes Gespür für die Belange dieser kleinen Menschen und sorgt dafür, dass sie wieder ein Stückchen unbeschwerte Kindheit zurückbekommen. Wie wunderbar kann "Yoga für alle" sein!

Weitere Infos zum KinderHaus gibt es unter:
www.caritas-gelsenkirchen.de und unter
www.kinderhaus-ge.de.