Yoga im Strafvollzug

Yoga für alle e.V. ermöglicht Yoga in der Sozialtherapeutischen Anstalt Fuhlsbüttel

Seit September 2017 ermöglicht Yoga für alle e.V. auf Anfrage der Sozialtherapeutischen Anstalt Fuhlsbüttel Yogaunterricht für Männer in der Einrichtung. Die SoTha ist eine Einrichtung für Männer, die wegen eines Gewalt- oder Sexualstrafdelikts verurteilt wurden. Sie werden hier gemeinsam therapiert - eine neue und sehr erfolgreiche Herangehensweise. Wöchentlich findet der Yoga-Unterricht in der Kirche auf dem SoTha-Gelände statt. Die Teilnehmer sind diszipliniert und sehr interessiert. Einige kommen jede Woche. Was sie alle suchen, ist Ruhe. Ruhe im Kopf, das Schweigen der Gedanken. Stille. Das ewige Summen im Kopf zu unterbrechen, ist ein Grund, warum sie sich auf die Yogamatte setzen. Die MitarbeiterInnen der SoTha haben bereits nach kurzer Zeit so positive Rückmeldungen erhalten, dass sie nun auch Yoga-Unterricht von Yoga für alle e.V. erbeten haben.  Bist Du Yogalehrerin und hast montags, dienstags oder mittwochs um 16 Uhr Zeit? Dann schreibe uns an info@yoga-fuer-alle-ev.com. Wir zahlen eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro und es wird ein Topf aufgestellt.