Yoga für alle

Lokstedt in Motion

Lokstedt in Motion ist ein Projekt für geflüchtete Frauen und Kinder. Yoga für alle.  Sunita Ehlers und Astrid Schoepplenberg vom Yogastudio Yogareich  sind die Initiatorinnen. Zusammen mit Fördern&Wohnen haben sie im Sommer 2015 diesen Yogakurs ins Leben gerufen. Alle vier Wochen am Sonnntag-Nachmittag holen ehrenamtliche MitarbieterInnen von Fördern&Wohnen die Frauen und Kinder in ihrer Unterkunft ab und gehen mit ihnen in die Turnhalle der Grundschule Döhrnstraße. Die YogalehrerInnen spenden ihre Zeit für dieses ehrenamtliche Projekt.

Yoga für alle heißt, dass alle Frauen in Lokstedt zu dieser Veranstaltung eingeladen sind. „Es geht uns auch um Integration, um das Zusammenleben aller Menschen in Stadtteil", so Sunita Ehlers. Die Termine für Lokstedt in Motion findest Du auf  Sunitas Facebook-Seite.

Yoga für alle e.V. unterstützt Lokstedt in Motion über sein YogalehrerInnen-Netzwerk. Im November haben Pauline und Petra die Yogastunde für geflüchtete Frauen und Kinder mitgestaltet. Ihr Fazit: „Ganz schön anstrengend so eine Stunde mit Kindern, aber unglaublich beglückend."

Für Sunita und Astrid ist Lokstedt in Motion ein Herzensprojekt. „Manchmal kommen nur zwei Frauen und viele Kinder oder umgekehrt. Es ist oft ganz schön unruhig und ganz anders als eine 'normale' Yogastunde. Aber zu sehen, was Yoga Menschen geben kann, die Flucht, Heimatlosigkeit und schwierigste Lebensbedingungen meistern müssen, ist so schön."

Wenn Du also Lust hast, ein wenig von Deiner Zeit in Yoga für alle zu investieren, dann schreib uns an info@yoga-fuer-alle-ev.com.