Yoga für alle
©Alexander Merbeth

Yoga für alle E.V.

Wir bringen Yoga dorthin, wo es sonst nicht stattfinden würde.

Der Förderverein Yoga für alle e.V. wurde im April 2014 von zwei Yogalehrerinnen gegründet.  Unsere Idee ist, die Vielfalt des Yoga zu zeigen, die Gesundheit der Menschen insbesondere durch Yoga zu fördern und Yogaunterricht für Menschen zu ermöglichen, die nicht einfach in ein Yogastudio spazieren können. Also Menschen im Strafvollzug, im Frauenhaus, Geflüchtete, psychisch kranke Menschen, Menschen im Rollstuhl, Yoga bei Essstörungen

Was wir sonst noch machen? Ein YogalehrerInnen-Netzwerk mit Menschen aufbauen, die Lust und Zeit haben, in gemeinnützigen Projekten zu unterrichten. Passende Projekte anschieben und mit Projekten kooperieren. Auch bietet Yoga für alle e.V. eine Kurzfortbildung 'Yoga und Trauma' an.

Yoga für alle - Die menschen

Wir sind einige der Menschen, die Yoga für alle e.V. mit Leben füllen

LANGENACHTDESYOOOGA

Mit diesem Event sammeln wir Geld für soziale Projekte

Yoga für alle

Um Geld für die sozialen Projekte von Yoga für alle e.V. zu sammeln, veranstaltet der Verein seit 2014 das Fundraising-Event LANGENACHTDESYOOOGA . 2016 haben rund 2000 Yoginis allen Alters die Yoganacht Hamburg, die Yoganacht München, die Yoganacht Bochum und die Yoganacht Sylt erlebt. Das ist Yoga für alle und ein Event, das die Vielfalt des Yoga zeigt. 88 Yogalocations hatten für insgesamt 400 Kurse ihre Türen geöffnet. Alle BesucherInnen hatten ein hübsches OOOMM-Einlassbändchen gekauft. Die Erlöse aus dem Verkauf dieser Bändchen fließen direkt in soziale Yoga-Projekte.

Bei Yoga für alle e.V. arbeiten viele engagierte Menschen. Fast alle sind YogalehrerInnen. Aber vielleicht möchtest Du einfach ehrenamtlich tätig sein und bei spannenden Projekten mitgestalten. Melde Dich bei uns, wenn Du uns unterstützen möchtest. Es gibt viele spannende Bereiche in unserem vielfältigen Tun, das Yoga für alle ermöglichen soll.

Yoga für alle - wir helfen

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Yoga in Ihrer Einrichtung toll fänden!

Yoga für alle e.V. kann überall dort helfen, wo Yogaunterricht gewünscht aber nicht möglich ist.  Meist sind es finanzielle Gründe, die dagegen sprechen. Weil die Budgets im helfenden Bereich immer mehr eingedampft werden. Wenn Sie also eine  gemeinnützige Einrichtung oder eine öffentliche Körperschaft vertreten,  die Menschen hilft, das Leben wieder schön zu finden, bei sich zu sein und ihren Weg zu gehen, sprechen Sie uns an.  Wenn Sie meinen, dass Ihre Schützlinge im Yoga eine gute Unterstützung finden, melden Sie sich bei 'Yoga für alle e.V. '. Sprechen Sie mit uns darüber, was Sie brauchen. Seien es Raummieten, Lehrerstunden oder Matten. Wir schauen dann, wie wir helfen können. Einfach eine Mail an info@yoga-fuer-alle-ev.com schicken. Auf diese Weise sind schon einige Projekte entstanden.